Sabine Anders

Geboren in Wuppertal, Nordrheinwestfalen NRW (1972)

Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal – NRW

Abschluss: Diplom Pädagogin (2001)

Studium der Suchthilfe und Verhaltenstherapie an der KatHo NRW Standort München.

Abschluss: Master ofSience in Addiction,Preventionand Treatment (voraussichtlich 2020/21)

Aus-/Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung (1995-1998)

Aus-/Weiterbildung zur systemisch lösungsorientierten Beraterin (2002-2003).

Teamentwicklungs- und Führungskräfteausbildung (2004-205)

Aus-/Weiterbildung:Trauma Arbeit (2016-2018)

Ausgebildete Volleyballtrainerin (1992) und Skilehrerin (1998)

Umzug nach Bayern 2004

Erfahrung in der beruflichen Jugendhilfe (2001-2004)
Coaching und Beratung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Reifungs- und Bewerbungsprozess, Übergang vom Jugend- zum Erwachsenenalter.

Langjährige Erfahrung (2004 – 2017) in der Arbeit mit suchtbelasteten und mehrfach beeinträchtigten Menschen (Abhängigkeitserkrankung, Persönlichkeitsstörungen und Psychiatrische Diagnosen).

Langjährige Erfahrung (2004-2017) in der Team- und Unternehmens-entwicklung, Leitung einer vollstationären sozialtherapeutischen Einrichtung mit 44 Plätzen und 30 Mitarbeiter*innen.

Gremien und Ausschuss erfahren, Leitung von Gremien und Gestaltung des Vorsitzes, z.B. der PSAG psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (2005 – 2017).

Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen – Leitung einer stationären, therapeutischen Jugendhilfeeinrichtung (seit 2017).

Aufnahme freiberuflicher Tätigkeit in eigener Praxis (seit 2019)